Das jüdische Holocaustmärchen vom III. Reich


Deutsch: Podiumflagge "Drittes Reich"

Deutsch: Podiumflagge „Drittes Reich“ (Photo credit: Wikipedia)

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich

Von den Nationalsozialisten wurde der Begriff weder staats- noch verfassungsrechtlich ausgearbeitet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich#Vermeidung_des_Begriffs

Am 13. Juni 1939 ließ Hitler in einem „nicht zur Veröffentlichung“ bestimmten Rundschreiben die weitere Verwendung des Begriffs „Drittes Reich“ untersagen.

Am 10. Juli 1939 wies das Reichspropagandaministerium die reichsdeutsche Presse an, den Begriff „Drittes Reich“ zukünftig zu meiden… Wörtlich hieß es in der Begründung: „Die tiefgreifende Entwicklung, die seitdem stattgefunden hat, wird dieser historisch abgeleiteten Bezeichnung nicht mehr gerecht.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich

Von den Nationalsozialisten wurde der Begriff weder staats- noch verfassungsrechtlich ausgearbeitet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich

Map of the German Reich, (Republic of Weimar/T...

Map of the German Reich, (Republic of Weimar/Third Reich) 1919–1937 (Photo credit: Wikipedia)

Von den Nationalsozialisten wurde der Begriff weder staats- noch verfassungsrechtlich ausgearbeitet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich#Vermeidung_des_Begriffs

Am 13. Juni 1939 ließ Hitler in einem „nicht zur Veröffentlichung“ bestimmten Rundschreiben die weitere Verwendung des Begriffs „Drittes Reich“ untersagen.

Am 10. Juli 1939 wies das Reichspropagandaministerium die reichsdeutsche Presse an, den Begriff „Drittes Reich“ zukünftig zu meiden… Wörtlich hieß es in der Begründung: „Die tiefgreifende Entwicklung, die seitdem stattgefunden hat, wird dieser historisch abgeleiteten Bezeichnung nicht mehr gerecht.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich

Von den Nationalsozialisten wurde der Begriff weder staats- noch verfassungsrechtlich ausgearbeitet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich#Vermeidung_des_Begriffs

Am 13. Juni 1939 ließ Hitler in einem „nicht zur Veröffentlichung“ bestimmten Rundschreiben die weitere Verwendung des Begriffs „Drittes Reich“ untersagen.

Am 10. Juli 1939 wies das Reichspropagandaministerium die reichsdeutsche Presse an, den Begriff „Drittes Reich“ zukünftig zu meiden… Wörtlich hieß es in der Begründung: „Die tiefgreifende Entwicklung, die seitdem stattgefunden hat, wird dieser historisch abgeleiteten Bezeichnung nicht mehr gerecht.“

Weiterlesen

Advertisements

Im Vatikan ist der Teufel und Paolo Gabriele los!


Logo

Logo (Photo credit: Wikipedia)

Im Vatikan ist der Teufel los!

Päpstlicher Ex-Kammerdiener Paolo Gabriele kommt vor Gericht

In der Vatileaks-Affäre muß sich der beschuldigte Kammerdiener Paolo Gabriele von Papst Benedikt XVI. wegen schweren Diebstahls vor Gericht verantworten.

Auch gegen einen weiteren Mitarbeiter wird Anklage erhoben.

Im Enthüllungsskandal im Vatikan wird der frühere Kammerdiener (Paolo Gabriele) von Papst Benedikt XVI. vor Gericht gestellt. Der seit Mai inhaftierte Paolo Gabriele muß sich demnach wegen Diebstahls vor Gericht verantworten. Das erklärte der Ermittlungsrichter Piero Bonnet.

Vatikansprecher Pater Federico Lombardi sagte, es würden Ermittlungen zu möglichen weiteren Verdächtigen fortgeführt. In dem Skandal geht es um die Weitergabe interner Papiere aus dem Vatikan an italienische Medien.

Im Vatikan ist der Teufel los!

Im Vatikan ist der Teufel los!

Paolo Gabriele war im Mai im Zusammenhang mit dem Skandal festgenommen worden. Er saß zunächst 53 Tage lang in Haft, bevor er im Juli unter Hausarrest gestellt wurde. Paolo Gabriele hatte seit dem Jahr 2006 für den Papst gearbeitet. Weiterlesen

Landeshauptstadt Dresden: Umwidmung der an prominenter Stelle befindlichen Ortsstraße Hans-Oster-Straße in Julius-Streicher-Straße


According to Bullock, Hitler was an opportunis...

According to Bullock, Hitler was an opportunistic adventurer devoid of principles, beliefs or scruples. (Photo credit: Wikipedia)

GFM Nikl. v.Flüe-Rimpler Generalfeldmarschall Staat Preußen Kdr. Gen. Preußen Königsberg Deutsches Reich unter der Verwaltung der Russischen Föderation als einzig verbliebenes Mitglied der Sowjetunion (Teilsukzessor)

Staatshauptstadt Dresden
– Die Oberbürgermeisterin –
Büro der Oberbürgermeisterin
Büroleiterin Doris Schmidt-Krech

Umwidmung der an prominenter Stelle befindlichen Ortsstraße Hans-Oster-Straße

Die Durchsicht der Straßen in Dresden belegt in Offenkundigkeit die an prominenter Stelle befindlichen Ortsstraße Hans-Oster-Straße. Sie ist in Julius-Streicher-Straße umzuwidmen aus Gründen neuerer, integraler Geschichtsforschung der russisch-preußisch-lutherischen Geschichtskommission „Über die Jüden und ihre Lügen und deren Bereinigung“. Weiterlesen

Per einstweiliger Verfügung – Die Reeperbahn in Hamburg hilft dem Papst: Gericht stoppt „Titanic“-Titel


English: Pope Benedikt the XVI. Deutsch: Papst...

English: Pope Benedikt the XVI. Deutsch: Papst Benedikt XVI. (Photo credit: Wikipedia)

Per einstweiliger Verfügung – Die Reeperbahn in Hamburg hilft dem Papst: Gericht stoppt „Titanic„-Titel

Neu: PAPST VERKLAGT JETZT AUCH LYKKE LI „ALS HURE BABYLONS“… 

Das Satire-Magazin kündigt an, das umstrittene Cover mit der Zeile „Die undichte Stelle ist gefunden“ nicht weiter verbreiten zu wollen. Heftige CSU-Kritik.

NOCH EINE UNDICHTE STELLE des Herrn Schwesterwelle: Die stockschwule SATIREPARTEI „DIE PARTEI“ legt jetzt nach und will eine Sondernummer bringen unter dem Titel:

„Der Pipispaß und der Zwangsmasturbant als Hitlerjunge Salomon im Ministrantengewand mit Claudia (7) pimpern“

Der Vatican ließ rein vorsorglich über die berühmte Bonner Anwaltskanzler Professor Redeker Redeker und Söhne der Logenbrüder vom Heiligen Schwanze Salomons am Weinbrandberge i.O. die Spaßpartei „Das Pinkolatorium der Überlebenden des Heiligen Hodendinos“ verbieten und vernichtete durch eine große Bücherverbrennung am Tage der Hure Europas, dem 11. Juli 2012 alls Parteiprogramme der Schwulen und Lesben der Marienkirche zu Berlin unter dem Schwulen Schirmherren (SS) Klaus Poporeit, auch als „Der ARSCHFICKER von Berlin“ bekannt.

Papst undicht durch Fanta

Papst undicht durch Fanta

Hamburg/Bonn. Papst Benedikt XVI. stoppt die „Titanic“: Das Oberhaupt der katholischen Kirche fühlt sich durch das aktuelle Titelbild des Satiremagazins in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt und hat eine einstweilige Verfügung gegen die Zeitschrift erwirkt.

Juden-Papst als Spaßbremse!!!!

Das Landgericht Hamburg untersagte der Zeitschrift am Dienstag, die Titelseite und die letzte Seite der Juli-Ausgabe abzudrucken, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Weiterlesen

Der amerikanische Außenminister James Baker III im Nachgang zur Pariser Außenministerkonferenz vom 17. Juli 1990


James Addison Baker, III's signature.

vgl. „Der Spiegel 13/1992“: Das hat der US amerikanische Außenminister James Baker III im Nachgang zur Pariser Außenministerkonferenz vom 17. Juli 1990

Quellenherkunft:

INFO KOPP-VERLAG. Recherche Gerhard Wisnewski

Geheimprotokolle zur Besatzung Deutschlands in den Grenzen vom 31. Dezember 2013 – vgl. SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel VII, Buchstabe e

Inzwischen machen sich die Dreimächte nicht einmal mehr die Mühe, ihr Lügenwerk weiterhin zu kaschieren.

Sie glauben vielmehr, daß ihre Macht inzwischen soweit bei den Kastraten vor ursprünglichen Deutschen Volk gefestigt ist, daß sie in aller Dreistigkeit ihre Lügen öffentlich bekennen können.

Former Secretary of State James Baker, III, UN...

James Baker III. über die Dämonisierung des Führers und Reichskanzlers des Deutschen Volkes, Adolf Hitler. Vgl. DER SPIEGEL 13/1992

Wenn ich mir als DEUTSCHER gemäß §. 1. Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) in der Fassung vom 22. Juli 1913.

die Bataillone an ruhiggestellten HARTZ4-Kunden, die bei Heavy Metal herumhuren und herumficken, vor ihre GEZwungenen Zwangsberieselungen vom Khasarenfernsehen und der Kiste Oettinger anschaue, haben die Westalliierten sogar Recht.

Das historische Zitat!

„Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, dass der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war.“

US-Außenminister James Baker III, 1992 (vgl. Der Spiegel, 13, 1992)

Deutsch: Logo "Der Spiegel". English...

Vgl. DER SPIEGEL, Heft 13/1992

Der amerikanische Außenminister James Baker III strich bei der Pariser Außenministerkonferenz am 17. Juli 1990 den Artikel 23 des Grundgesetzes „für“ die Bundesrepublik Deutschland auf. Damit entfiel der Geltungsbereich der besatzungsrechtlichen Ordnung (Art 79 GG). Weiterlesen

Reisepaß des Deutschen Reichs und Person-Ausweis – Teil 1


The Kingdom of Prussia within the German Empire

The Kingdom of Prussia within the German Empire - Das Königreich Preußen innerhalb des Deutschen Bundes (Deutsches Reich - Empire allemand - German Empire)

Text der Antwort beim „Bundesministerium des Innern“ wegen Reisepaß und Personausweis vom Deutschen Reich (Teil 1)

The Kingdom of Prussia within the German Empire – Das Königreich Preußen innerhalb des Deutschen Bundes (Deutsches Reich – Empire allemand – German Empire)

Ich habe Ihre Anfrage zum Anlass genommen und das Fachreferat im Bundesministerium des Innern um eine Stellungnahme gebeten. Das Fachreferat teilte mir auf Ihre Anfrage folgendes mit: Weiterlesen

Norwegens Geheimdienst PST: „Attentäter ein einsamer Wolf“


110718-F-QG390-405

Image by isafmedia via Flickr

Sein Anwalt hält ihn für geisteskrank, der norwegische Geheimdienst PST für einen Täter mit Plan. Nach bisherigen Erkenntnissen ist Anders Behring Breivik ein Einzeltäter. In Untersuchungshaft wird er ständig beobachtet: Suizidgefahr.

Für seine Behauptung, gewaltbereite Komplizen in Norwegen und im Ausland zu haben, fehlt nach Überzeugung des norwegischen Geheimdienstes PST noch immer jeder Beweis. Zugleich wies Geheimdienstchefin Janne Kristiansen Vermutungen von Anders Behring Breiviks Anwalt Geir Lippestadt zurück, der 32-Jährige sei geisteskrank.

Dem britischen Sender BBC sagte Janne Kristiansen am Mittwoch in Oslo: «Breivik hat allein gehandelt.» Sie begreife ihn «als zurechnungsfähige Person, denn er hat sich für eine sehr lange Zeit auf eine Sache konzentrieren können». Mehrere norwegische Zeitungen zitierten die Geheimdienstchefin zudem mit der Äußerung: «Dies ist ein einsamer Wolf, der unter alle unsere Radarsysteme schlüpfen konnte.» Weiterlesen