Der amerikanische Außenminister James Baker III im Nachgang zur Pariser Außenministerkonferenz vom 17. Juli 1990


James Addison Baker, III's signature.

vgl. „Der Spiegel 13/1992“: Das hat der US amerikanische Außenminister James Baker III im Nachgang zur Pariser Außenministerkonferenz vom 17. Juli 1990

Quellenherkunft:

INFO KOPP-VERLAG. Recherche Gerhard Wisnewski

Geheimprotokolle zur Besatzung Deutschlands in den Grenzen vom 31. Dezember 2013 – vgl. SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel VII, Buchstabe e

Inzwischen machen sich die Dreimächte nicht einmal mehr die Mühe, ihr Lügenwerk weiterhin zu kaschieren.

Sie glauben vielmehr, daß ihre Macht inzwischen soweit bei den Kastraten vor ursprünglichen Deutschen Volk gefestigt ist, daß sie in aller Dreistigkeit ihre Lügen öffentlich bekennen können.

Former Secretary of State James Baker, III, UN...

James Baker III. über die Dämonisierung des Führers und Reichskanzlers des Deutschen Volkes, Adolf Hitler. Vgl. DER SPIEGEL 13/1992

Wenn ich mir als DEUTSCHER gemäß §. 1. Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) in der Fassung vom 22. Juli 1913.

die Bataillone an ruhiggestellten HARTZ4-Kunden, die bei Heavy Metal herumhuren und herumficken, vor ihre GEZwungenen Zwangsberieselungen vom Khasarenfernsehen und der Kiste Oettinger anschaue, haben die Westalliierten sogar Recht.

Das historische Zitat!

„Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, dass der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war.“

US-Außenminister James Baker III, 1992 (vgl. Der Spiegel, 13, 1992)

Deutsch: Logo "Der Spiegel". English...

Vgl. DER SPIEGEL, Heft 13/1992

Der amerikanische Außenminister James Baker III strich bei der Pariser Außenministerkonferenz am 17. Juli 1990 den Artikel 23 des Grundgesetzes „für“ die Bundesrepublik Deutschland auf. Damit entfiel der Geltungsbereich der besatzungsrechtlichen Ordnung (Art 79 GG). Weiterlesen

Der „Crash“ kommt – der Zusammenbruch des Euros und der Aufbruch in die Diktatur der Kommissare


European Union Headquarters - Brussels, Belgium

Image by Sailing "Footprints: Real to Reel" (Ronn ashore) via Flickr

Im Vertragsentwurf „für den Zusammenbruch des Euros und der Aufbruch in die Diktatur der Kommissare“ steht, dass die EU-Spitzen künftig bei Veruntreuung von Steuergeldern aus dem Rettungsfonds straf- und zivilrechtlich nicht mehr verfolgt werden dürfen.

Die geplanten EU-Maßnahmen zur Euro-Rettung beweisen, daß die „Demokratie“ nur eine Farce der Rothschilds und ihrer Weggefährten Rockefeller & Co ist und allmählich BRDigt wird. Während die meisten Medien in Deutschland die Ergebnisse des Gipfels letzter Woche positiv beurteilen, lesen sich die Verträge mehr als abenteuerlich – die Raubritter des Mittelalters waren da wahre Waisenknaben…

So sollen Top-Beamte bei der Veruntreuung von Steuergeldern aus dem Rettungsfonds nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden dürfen. Außerdem müssen Steuerzahler der Geberländer in Zukunft jede geforderte Summe an Brüssel zahlen – ohne Widerspruchsrecht.

Dazu gehört auch Deutschland.

Als sich die 17 Chefs der Euroländer beim jüngsten Krisengipfel in Brüssel auf eine gemeinsame Strategie zur Rettung Griechenlands und zur Stabilisierung der Eurozone einigten, da herrschte weithin Erleichterung. Die Medien haben über die Ergebnisse des Treffens gejubelt. Weiterlesen

Bundeswirtschaftsminister Rösler sorgt mit Auftritt in Bundeswehr-Uniform für Tabubruch


This image is part of publicly available servi...

Zentrale Dienstvorschrift

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat seinem Kabinettskollegen Philipp Rösler (FDP) zu einem historischen Auftritt verholfen. Beim Sommerbiwak der 1. Panzerdivision am 8. Juli in Hannover trat der Bundeswirtschaftsminister in seiner Uniform als Reserveoffizier auf – das hat außer ihm noch kein Bundesminister gemacht. Das berichtet der „Spiegel“.

Rösler sorgt mit Auftritt in Bundeswehr-Uniform für Tabubruch

Rösler sorgt mit Auftritt in Bundeswehr-Uniform für Tabubruch

De Maizière hatte Rösler zwei Tage zuvor am Rande einer Kabinettssitzung ausdrücklich dazu ermuntert.

  • Als Reservist ist Rösler Stabsarzt, was einem Hauptmann beim Heer entspricht.
  • Im Zivilberuf ist Rösler aber auch Stellvertreter der Bundeskanzlerin, die im Verteidigungsfall die Befehls- und Kommandogewalt ausübt.
  • Theoretisch könnte Stabsarzt Rösler also zum Oberbefehlshaber der Truppe werden, wenn Angela Merkel ausfällt. Weiterlesen