Frisch aus Stalins Heimat Georgien – Wer ist Bidsina Iwanischwili? Борис Иванишвили – ბიძინა ივანიშვილი


Weisses Haus, Regierungssitz von Russland in M...

Weisses Haus, Regierungssitz von Russland in Moskau-1 (Photo credit: maiak.info)

Frisch aus Stalins Heimat Georgien – Wer ist Bidsina Iwanischwili? He probably is Jewish  Евреи (hebr. ‏יְהוּדִים‎transliteriert Jehudim) as Rabbi Mr Abramowicze Moshe Ben Babylon from the New Babylon Synagoge in the Bronx to Mr Bloomberg told: „Herr Борис Иванишвили ist möglicherweise ein Jude“

Bidsina Iwanischwili (georgisch ბიძინა ივანიშვილი; russisch Борис Иванишвили/Boris Iwanischwili; * 18. Februar 1956 in Tschorwila) ist ein georgisch-französischer Unternehmer und Politiker. Der Milliardär gründete im Dezember 2011 eine Bürgerbewegung, aus der im April 2012 die georgische Oppositionspartei Georgischer Traum – Demokratisches Georgien hervorging.

Bidsina Iwanischwili wurde als jüngstes von fünf Kindern eines mittellosen Kleinbauern und seiner Ehefrau in der Region Imeretien geboren. Sein Vater schaufelte Kohle in einer Manganfabrik.

Bidsina Iwanischwili beendete die Oberschule in Satschchere fast als Klassenbester und begann ein Studium der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften an der Staatlichen Universität Tiflis. Nebenher jobbte Bidsina Iwanischwili als Reinigungskraft in einer Fabrik. 1982 wechselte Bidsina Iwanischwili nach Moskau, wo er sein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Staatlichen Universität für Verkehrswesen Moskau fortsetzte.

Bei einem Nebenjob als Nachhilfelehrer traf Bidsina Iwanischwili auf Witali Borissowitsch Malkin, mit dem er in der Perestroika-Zeit ein Importunternehmen für Computer, Videorekorder und Telefone gründete.

Deutsch: Massenproteste im Zentrum von Tiflis,...

Deutsch: Massenproteste im Zentrum von Tiflis,…

Bis 1990 hatten die zwei rund 100.000 US-Dollar erworben. Mit dem Geld gründeten sie 1990 die Rossiski Kreditbank, die sich zunächst dem Geldwechseln widmete. Noch heute hält Bidsina Iwanischwili zwei Drittel der Besitzanteile. Im Zuge der Privatisierung von Staatsvermögen erwarb die Kreditbank Eisenminen, vermied Bidsina Iwanischwili jedoch, sich mit der Mafia oder dem russischen Sicherheitsapparat zu verflechten.

Verschiedene der Unternehmen verkaufte die Bank später mit Gewinn, investierte das Geld in Aktien. Die Iwanischwili-Holding Unikor erwarb das frühere Hotel Lux in Moskau, das Bidsina Iwanischwili zu einem Luxus-Fashion-Hotel umbaute.

Dora Maar au Chat, 1941

Dora Maar au Chat, 1941 (Photo credit: Wikipedia)

Durch den Kauf eines Gemäldes von Pablo PicassoDora Maar au Chat im Jahr 2006 für 95 Mio. Dollar machte Bidsina Iwanischwili wieder von sich reden, insbesondere da das Gemälde nur auf 60 Mio. Dollar geschätzt worden war.

1999 wurde Bidsina Iwanischwilis Vermögen vom Magazin Forbes auf 3,2 Mrd. Dollar geschätzt. Bidsina Iwanischwili belegte damit Platz 191 der reichsten Menschen der Welt gemeinsam mit vier weiteren Personen. 2012 hat das Magazin Forbes sein Vermögen auf 6,4 Mrd. Dollar geschätzt, wodurch Bidsina Iwanischwili nun auf Platz 153 der Liste der reichsten Menschen der Welt vorgerückt ist.

Pablo Picasso, 1937, Guernica, protest against...

Pablo Picasso, 1937, Guernica, protest against Fascism (Photo credit: Wikipedia)

Inzwischen lebt Bidsina Iwanischwili mit seiner Ehefrau und seinen drei Kindern abwechselnd an seinem Geburtsort in Tschorwila und in einer Residenz in Tiflis. Sie wurde von dem japanischen Architekten Shim Takamatsu entworfen und wird auf 50 Mio. Dollar geschätzt.

English: Birthplace of Pablo Picasso (the hous...

English: Birthplace of Pablo Picasso (the house to the left, Plaza de la Merced 15, Málaga, Spain) Deutsch: Geburtshaus von Pablo Picasso (Haus ganz links, Plaza de la Merced 15, Málaga, Spanien) (Photo credit: Wikipedia)

Als Bidsina Iwanischwili im März 2010 die französische Staatsangehörigkeit annahm, wurde ihm die georgische aberkannt.

Bidsina Iwanischwili kündigte im Oktober 2011 an, eine politische Partei mit dem Ziel gründen zu wollen, an den georgischen Parlamentswahlen 2012 teilzunehmen. Im April 2012 hat er die Parteienkoalition Georgischer Traum gegründet. Diese vereinigt verschiedene Oppositionsparteien, darunter die Republikanische Partei, die Freien Demokraten, das Nationale Forum, die Konservative Partei oder auch die Partei für die Industrialisierung Georgiens – diese hatte im April 2012 angekündigt, mit dem Vorsitzenden von Georgischer Traum mehrere Divergenzen zu haben – unter anderem hinsichtlich des Beitritts Georgiens zur NATO.

Musée Picasso, Paris, (Hotel Salé, 1659)

Musée Picasso, Paris, (Hotel Salé, 1659) (Photo credit: Wikipedia)

Traum eröffnet. Ihr wird vorgeworfen, in einem Werbeflyer jenen Wahlgeschenke versprochen zu haben, die am 5. Juni 2012 an einer Demonstration in Kutaisi teilnehmen würden. Am 11. Juni 2012 wurde gegen Bidsina Iwanischwili eine Geldstrafe in Höhe von 90,9 Mio. Dollar wegen illegaler Parteienfinanzierung verhängt.

Weblinks

La Vie

La Vie (Photo credit: Wikipedia)

Fußnoten

  1.  Wendell Steavenson: The Good Oligarch, Prospect Magazine, 21. Juli 2010
  2.  Wendell Steavenson: The Good Oligarch, Prospect Magazine, 21. Juli 2010
  3.  Die Welt: Sex- und Blutorgien im Zentrum der Weltrevolution, 24. Oktober 2011
  4.  Georgia: Billionaire Politician Plans Guggenheim-Style Museum For Georgia. Eurasia Review. Abgerufen am 13. Juli 2012.
  5.  The World’s Billionaires 2009Forbes (11. März 2009). Abgerufen am 3. September 2009.
  6.  Bidzina Ivanishvili’s Art-Filled Fortress In TblisiForbes (16. Februar 2012). Abgerufen am 13. Juli 2012.
  7.  Matthieu Ranvier (11. Mai 2012): Géorgie: mais qui est cet étrange oligarque franco-russe ?The Huffington Post. Abgerufen am 13 ju2012..
Pablo Picasso.

Pablo Picasso. (Photo credit: Wikipedia)

  1.  Georgian Billionaire Plans Political PartyCivil Georgia (5. Oktober 2011). Abgerufen am 13. Juli 2012.
  2.  Ivanishvili’s Political Party LaunchedCivil Georgia (21. April 2012). Abgerufen am 13. Juli 2012.
  3.  Industrialists Party Joins Ivanishvili-Led CoalitionCivil Georgia (11. April 2012). Abgerufen am 13. Juli 2012.
  4.  Statement of the Office of Chief Prosecutor of GeorgiaProsecutor’s Office of Georgia (7. Juni 2012). Abgerufen am 13 juillet 2012.
  5.  Ivanishvili Fined with USD 90.9 MillionCivil Georgia (11. Juni 2012). Abgerufen am 13. Juli 2012.

3 Kommentare zu “Frisch aus Stalins Heimat Georgien – Wer ist Bidsina Iwanischwili? Борис Иванишвили – ბიძინა ივანიშვილი

  1. Pingback: Milliardär will in Georgien an die Macht. Die Stimmung in Georgien ist aufgeladen | alexanderplatz 1 berlin – wir sehen uns

  2. Pingback: Triumph für Iwanischwili – Georgien wählt seinen Krösus | alexanderplatz 1 berlin – wir sehen uns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s