Pater Peter Frühwald von der StaSeVe: „Inqusition war nichts dagegen, gegen die Hetze gegen meine Aktenzeichen!“


Yellow badge Star of David called "Judens...

Yellow badge Star of David called „Judenstern“. Part of the exhibition in the Jewish Museum Westphalia, Dorsten, Germany. The wording is the German word for Jew (Jude), written in mock-Hebrew script. (Photo credit: Wikipedia)

Pater Peter Frühwald von der StaSeVe (Staatliche Selbstvergewaltigung gemäß UN Resolution 56/83 mit originalen Aktenzeichen beim Internationslen Strafgerichtshof Den Haag gegen die „kriminelle Organisation“ der Bundesrepublik Deutschland: „Inqusition war nichts dagegen, gegen die Hetze gegen meine Aktenzeichen!“

Pater Peter Frühwald von der StaSeVe: „Inqusition war nichts dagegen, gegen die Hetze gegen meine Aktenzeichen! Wir sind weder Nazis, noch Neonazis, noch leugnen wir den Holocaust, noch haben wir etwas gegen Ausschwitz und die Juden“

Pater Peter Frühwald von der StaSeVe (Staatliche Selbstvergewaltigung gemäß UN Resolution 56/83 mit originalen Aktenzeichen beim Internationslen Strafgerichtshof Den Haag gegen die „kriminelle Organisation“ der Bundesrepublik Deutschland: „Inqusition war nichts dagegen, gegen die Hetze gegen meine Aktenzeichen!“

Pater Peter Frühwald von der StaSeVe: „Inqusition war nichts dagegen, gegen die Hetze gegen meine Aktenzeichen! Wir sind weder Nazis, noch Neonazis, noch leugnen wir den Holocaust, noch haben wir etwas gegen Ausschwitz und die Juden“

Pater Peter Frühwald von der StaSeVe (Staatliche Selbstvergewaltigung gemäß UN Resolution 56/83 mit originalen Aktenzeichen beim Internationslen Strafgerichtshof Den Haag gegen die „kriminelle Organisation“ der Bundesrepublik Deutschland: „Inqusition war nichts dagegen, gegen die Hetze gegen meine Aktenzeichen!“ Weiterlesen

Eilmeldung +++ Peter Frühwald auf dem Weg zum Internationalen Gerichtshof angeschossen von Polizisten der BRD GmbH!!!


English: International Criminal Court (ICC) logo

ICC Den Haag

Eilmeldung +++ Peter Frühwald auf dem Weg zum Internationalen Gerichtshof angeschossen von Polizisten der BRD GmbH!!!.

Der Führer der ArGe StaSeVe (Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwalter) hatte sich am Mittwoch erneut auf den beschwerlichen Weg nach Den Haag von Leipzig aus gemacht.

Um die weite Reise bequem und komfortabel zurückzulegen, hatte er für die 1. Wagenklasse der Deutschen Bahn ein Ticket für den ICE gelöst, um ausgeruht und tatkräftig beim ICC (International Criminal Court, Internationaler Strafgerichtshof) in Den Haag „aufzuschlagen“.

Peter Frühwald ermittelt gegen die kriminelle Organisation des Juden Caio Koch-Weser, die Bundesrepublik Deutschland GmbH, HRB 51411 Frankfurt

Peter Frühwald ermittelt gegen die kriminelle Organisation des Juden Caio Koch-Weser, die Bundesrepublik Deutschland GmbH, HRB 51411 Frankfurt

Denn seit einigen Wochen ermittelt Den Haag gegen die „kriminelle Organisation“ von dem alleinigen Eigentümer der Bundesrepublik Deutschland GmbH, den Juden Caio Koch-Weser und seine „Freunde„, die sich mit Billiardenspekulationen ein gewaltiges Vermögen ergaunert haben. Hinzu kommen noch die Abgaben, Gebühren, Verwaltungskosten und Zustellungsauslagen der Ordnungswidrigkeiten sowie die Erpressungen der BRD-Bewohner durch die „Erhebungsstellen der örtlichen Finanzverwaltungen“ der jeweiligen Länder „im“ Finanzamt“ durch Steuern aller Art.

Im Verdacht – jüdische Attentäter im Auftrag des jüdischen Mossad und der UNIT 8200. Vor Ort-Berichterstattung durch Richard Wilhelm von Neutitschein, von Hodendino auch als „Neutittenschwein“ denunziert…

Kurz vor der Grenze zu den Niederlanden wurde er von vermummten Gestalten  angegriffen und aus dem Abteil gezerrt. Sie zwangen Peter Frühwald, am nächsten Bahnhof den ICE in Emmerich am Niederrhein zu verlassen. Dabei fielen Schüsse, und Peter Frühwald wurde angeschossen.

Mehr im Hauptartikel!