Lolitagate – zwischen Brudermord und Judaskuss. Indiskretionen in der Facebook Sex-Affäre Boetticher


Picture of Karl-Theodor Freiherr von und zu Gu...

Image via Wikipedia

Christian von Boettichers Karriere ist zu Ende wegen seiner Affäre mit einer Minderjährigen.
Warum die intimen Details ausgerechnet jetzt an die Öffentlichkeit geraten, bleibt rätselhaft. Möglicherweise hat Boetticher zu vielen Parteifreunden auf die Füße getreten.
Am Tag zwei nach dem Rückzug von Christian von Boetticher ist die CDU in Schleswig-Holstein um Schadenbegrenzung bemüht.
Der neue Mann für die Spitzenkandidatur scheint in Wirtschaftsminister Jost de Jager gefunden. Für den Fraktionsvorsitz hält sich der Wirtschaftspolitiker Hans Jörn Arp bereit.
„Zügig, aber ohne Hektik“ soll die die Neuaufstellung über die Bühne gehen, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Johann Wadephul. Entscheidend sei nun, eine Neuaufstellung vorzunehmen, „die sich überzeugend präsentiert“.

Siehe auch:

Kathie S. aus der Schüler-Union kündigt Buch an: „Ich. Seine Geliebte.“

Sex-Affäre mit 16jähriger Kathie S. – von Boetticher bestreitet „Lolita-Effekt“

Lolita-Mutter aus Korschenbroich verbietet Boetticher Kontakt

War Koks im Spiel? Geheime Botschaft an „Christian“? … Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich recht ungeniert…

Hinter dem Krisenmanagement verbirgt sich allerdings ein großer Teil Ärger und Empörung. Anhänger Boettichers sehen in der Indiskretion ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt den gelungenen Versuch aus den eigenen Reihen, einen umstrittenen Politiker aus dem Weg zu räumen.

Abgang eines politischen Ausnahmetalents: Scheiterte Christian von Boetticher an der Missgunst der Parteifreunde?

Abgang eines politischen Ausnahmetalents: Scheiterte Christian von Boetticher an der Missgunst der Parteifreunde?

Häufig wird der Vergleich mit Horst Seehofer angestellt. Der CSU-Politiker war in einer außerehelichen Beziehung Vater geworden. Er blieb im politischen Geschäft – nicht zuletzt, weil seine Partei ihn angesichts der damaligen Führungskrise brauchte. Weiterlesen

Ein Politiker in der Facebook-Falle – Christian von Boetticher und das Ende einer Traumkarriere


Facebook wird für Christian von Boetticher zum doppelten Verhängnis: Er lernte dort nicht nur seine 16jährige Geliebte aus dem Rheinland, aus Düsseldorf, kennen.

Seine Kritiker werfen im jetzt auch vor, dass die sozialen Netzwerke für ihn wichtiger waren als die Politik Der Politiker zeigte sich in der Öffentlichkeit nur sehr selten mit seiner Lebensgefährtin Anna Christina Hinze. Wie geht es für die CDU-Frau als wissenschaftliche Mitarbeiterin aus dem Landesverband Hamburg nach Christian von Boettichers Lolitagate für sie weiter?

CDU-Politiker Christian von Boetticher bei der Verkündung seines Rücktritts

CDU-Politiker Christian von Boetticher bei der Verkündung seines Rücktritts

Nach dem Schock in der CDU Schleswig-Holstein verdichten sich die Hinweise, dass Wirtschaftsminister Jost de Jager die Nachfolge des am Sonntag zurückgetretenen Spitzenkandidaten Christian von Boetticher antreten soll.

Der 46jährige ist offenbar bereit, die Partei in die Landtagswahl im kommenden Jahr zu führen. De Jager gilt als kompetent und durchsetzungsstark. Journalist von Hause aus, zog er 2005 in die Landesregierung ein – als Staatssekretär im Wirtschaftsministerium. Dieses führt er als Minister seit 2009. Seither hat er sich auch bei schwierigen Themen wie der Fehmarn-Belt-Querung oder der Elbvertiefung Respekt verschafft.

De Jager galt in der CDU als zu wenig vernetzt

Bereits als es um die Suche eines Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr ging, hatte de Jager Ambitionen gezeigt.

Er gilt allerdings in der CDU als nicht so gut vernetzt. Er sei keinesfalls ein „Umarmer“ wie der noch amtierende Ministerpräsident Peter-Harry Carstensen, heißt es. Weiterlesen