Warnung vor Sodexo – Noroviren im Schulessen? Mehr als 2000 Berliner Kinder krank


Civil and state flag of Brandenburg.

Civil and state flag of Brandenburg. (Photo credit: Wikipedia)

Warnung vor Sodexo – Noroviren im Schulessen? Mehr als 2000 Berliner Kinder krank

Siehe auch:

RKI: Durchfall und Brechdurchfall in Mitteldeutschland – 2.10.2012

Nach den Erkrankungen von etwa 6500 Kindern und Jugendliche in vier Bundesländern wollen sich Bund und Länder am Freitag über konkrete Maßnahmen absprechen. Dies sagte die Sprecherin der Berliner Gesundheitsverwaltung, Regina Kneiding, der dpa. Erwartet werden auch erste Ergebnisse der Laboruntersuchungen.

Das Norovirus ist ein aggressiver Magen-Darm-Erreger. Es macht sich mit heftigem Erbrechen und Durchfall bemerkbar. Meist klingen die Symptome nach etwa 48 Stunden ab.

In Berlin hat sich die Zahl der bekannten Durchfallerkrankungen bei Kindern und Jugendlichen von 600 auf 2176 erhöht. 58 Schulen und 22 Kitas sind betroffen. Das teilten die Senatsverwaltungen für Gesundheit und Verbraucherschutz am Freitag mit.

Das vom Robert Koch-Institut veröffentlichte Foto zeigt eine Aufnahme vom Noro-Virus, genommen aus einer Stuhlprobe

Das vom Robert Koch-Institut veröffentlichte Foto zeigt eine Aufnahme vom Noro-Virus, genommen aus einer Stuhlprobe

Für sehr junge und sehr alte Menschen ist die Erkrankung gefährlicher, weil deren Immunabwehr oft nicht stark genug ist. Ideale Voraussetzungen für die Übertragung findet das Virus laut Robert-Koch-Institut (RKI) in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen und auch Krankenhäusern und Altenheimen, vor allem im Herbst und Winter.

Allein in Marzahn-Hellersdorf seien rund 500 Kinder betroffen. „Wir sind fieberhaft dabei zu untersuchen, worum es sich handelt“, sagte die Staatssekretärin für Gesundheit, Emine Demirbüken-Wegner (CDU), mit Verweis auf den noch unbekannten Erreger. Weiterlesen