Spuren von Kokain im Maserati-Leihwagen von Reichspräsident Peter Frühwald gefunden – erneuter Anschlag durch den jüdischen Mossad?


English: he scripture in the seal is: "בא...

English: he scripture in the seal is: „באין תחבולות יפול עם ותשועה ברוב יועץ“ The hebrew scripture is from the bible, Proverbs (MiShLe) () chapter 11 verse 14:http://www.mechon-mamre.org/p/pt/pt2811.htm in niqqud „בְּאֵין תַּחְבֻּלוֹת, יִפָּל-עָם; וּתְשׁוּעָה, בְּרֹב יוֹעֵץ“ or in hebrew „באין תחבלות, יפל-עם; ותשועה, ברב יועץ“ English translation „Where no wise direction is, a people falleth; but in the multitude of counsellors there is safety.“ sr:Слика:MossadLogo.gif (Photo credit: Wikipedia)

Spuren von Kokain im Maserati-Leihwagen von Reichspräsident Peter Frühwald gefunden – erneuter Anschlag durch den jüdischen Mossad?

Der Vorsitzende der ARGE Staatliche Selbstverwaltungen gemäß UN Resolution 56/83 und Staatsgründer der Freien Republik Deutschland (FRD) hatte neulich feierlich die UN Charta anerkannt und sich entschieden von „Nationalsozialismus und dem von ihm begangenen Verbrechen an den Juden und den Freimaurern“ distanziert. Weiterhin forderte einen unverkrampften Umgang mit Homosexuellen und „Grundkurse in der Masturbation sowohl in den Kindertagesstätten wie in den Grundschulen“. Diese Grundkurse sollten von Mitgliedern der kommissarischen Reichsregierungen Ebel, Schittke und Lorenz gehalten werden.

Spuren von Kokain im Maserati-Leihwagen von Reichspräsident Peter Frühwald gefunden – erneuter Anschlag durch den jüdischen Mossad?

Der Vorsitzende der ARGE Staatliche Selbstverwaltungen gemäß UN Resolution 56/83 und Staatsgründer der Freien Republik Deutschland (FRD) hatte neulich feierlich die UN Charta anerkannt und sich entschieden von „Nationalsozialismus und dem von ihm begangenen Verbrechen an den Juden und den Freimaurern“ distanziert. Weiterhin forderte einen unverkrampften Umgang mit Homosexuellen und „Grundkurse in der Masturbation sowohl in den Kindertagesstätten wie in den Grundschulen“. Diese Grundkurse sollten von Mitgliedern der kommissarischen Reichsregierungen Ebel, Schittke und Lorenz gehalten werden.

Spuren von Kokain im Maserati-Leihwagen von Reichspräsident Peter Frühwald gefunden – erneuter Anschlag durch den jüdischen Mossad? Weiterlesen

Advertisements

Die Reichshauptstadt Berlin verliert ihre Stimmen – Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin


Die Reichshauptstadt Berlin verliert ihre Stimmen – Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin

Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin

Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin

Der „Tag X“ – die Abrechnung mit der BRD GmbH…


Eine inzwischen schier unüberschaubare Anzahl von selbsternannten Reichskanzlern, Reichspräsidenten, Deutscher in Selbstverwaltung nebst Unabhängigkeitserklärung bevölkert inzwischen das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. So greift die Zersplitterung der Kräfte immer weiter um sich. Jeder spiegelt sich als Narziß vor der Wasserpfütze und fühlt sich gut.

Doch was soll das dem Kernanliegen, dem Selbstbestimmungsrecht des Deutschen Volkes über seine politische Form in freier Wahl, nützen? Nichts, rein gar nichts!

Seit dem 8. Mai 1945 – eigentlich seit dem Versailler Diktat, mit der Unterbrechung von 1933 bis 1945 – steht das Deutsche Volk unter der Diktatur der Angloamerikaner und wird mit billigstem Unterhaltungsmist aus Sex, Drugs & Crime angespeist. Weiterlesen

„DR-Aufkleber“ auf Kfz-Nummernschild: Vorsicht vor der Reichsregierung unter Reichspräsident Erhard Lorenz!


„DR-Aufkleber“ auf Kfz-Nummernschild: Vorsicht vor der Reichsregierung unter Reichspräsident Erhard Lorenz! Der in der Szene hinreichend berühmte „KRR-Blogger“ Frank Schmidt berichtet über einen neuen Skandal in Sachen „Reichsbürger” in der Presse. Wie schon länger bekannt ist, verteilt Erhard Lorenz fleißig „DR-Aufkleber“ für das BRD-Kfz-Kennzeichen, dem verhaßten „EU“-Nummernschild. Eigentlich stellt es so eine Art Überkleber dar, also ein Präservativ. So sehen es wohl auch die diversen Polizeien der BRD, die nach bestem Wissen und Gewissen „Amtshilfe“ leisten und den „Staat BRD“ verteidigen und schützen…

Fahrzeughalter aus LOS überklebt Kennzeichen

Fahrzeughalter aus LOS überklebt Kennzeichen

Alle „Reichsdeutsche“, die dem (Scientologen – so Reichskanzler „Fürst von Rombkerhall“ Norbert Schittke, geb. 1942) auf den Leim gehen, setzen sich somit der Strafverfolgung aus und werden dann mit hochprozentiger Wahrscheinlichkeit im Kittchen landen – so droht ihnen gesiebte Luft hinter schwedischen Gardinen hinter Schloß und Riegel, unter Umständen auch der „Schutz der Allgemeinheit“ durch einen „Unterbringungsbefehl“ gemäß § 126a StPO in einem psychiatrischen Krankenhaus. Weiterlesen

Kommandogewalt Deutsches Reich


Lage des Deutschen Reiches seit dem 25. Dezember 1980

Da das Deutsche Reich seit 1980 kein handlungsfähiges Staatsoberhaupt mehr hat – de jure ist das nach wie vor Großadmiral Karl Dönitz -, kann keine kommissarische Reichsregierung oder Exilregierung die Regierungsgeschäfte ausführen.

Die Kommandogewalt für das Deutsche Reich kann daher ausschließlich in der Fortführung dieser amtlichen Linie erfolgen. Und zwar durch nachweislich und nachhaltig dazu befähigte Personen.

Rechtsordnung der nationalen und sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik (DDR)

Die Rechtsordnung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) mit ihrer Verfassung von 1949 stellt nach wie vor eine politische Rahmenordnung dar, die sowohl national wie sozialistisch ist. Diese gehört daher weiterhin zu den rechtlichen Ordnungen, die dem Gedanken von „Preußentum und Sozialismus“ (siehe Oswald Spengler) am besten entsprechen. Dazu gehören Begriffe wie „Deutsche Volkspolizei“ und „Nationale Volksarmee“ (NVA).

Kommandogewalt Deutsches Reich

Die Kommandogewalt für das Deutsche Reich wird daher auf der Ebene der Generalfeldmarschälle und Großadmirale (als Dienststellung) ausgeübt. In der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reichs gelten Erfolge im Feld als Qualifizierungsbausteine, um die in der Truppe erworbenen Dienstgrade entsprechend aufzuwerten.

Sofern unwidersprochene Anspruchsträger aufrichtig und beharrlich – sincere et constanter – ihre Aufgaben pflichtbewußt nach besten Wissen erfüllen, erwerben sie auf diesem Wege die Anerkennung in der Gruppe.

Zu einem günstigen Zeitpunkt werden die Leistungen entsprechend formalisiert.

Reichspräsident Großadmiral Karl Dönitz amtiert für die geschäftsführende (militärische) Reichsregierung


German Grand Admiral's shoulder insignia

German Grand Admiral's shoulder insignia

Reichspräsident Großadmiral Karl Dönitz amtiert für die geschäftsführende (militärische) Reichsregierung, da er von den Alliierten niemals seines Amtes enthoben worden ist.

Karl Dönitz

Reichspräsident Deutsches Reich, Großadmiral Karl Dönitz

Reichspräsident Großadmiral Karl Dönitz amtiert für die geschäftsführende (militärische) Reichsregierung des Deutschen Reichs. Bedingt durch seinen Tod am 24. Dezember 1980 in Aumühle bei Hamburg kann er dieses Amt seit dem 25. Dezember 1980 nicht mehr ausüben. Bis zum Jahre 2005/2006 trat niemand als sein Sukzessor auf. Weiterlesen

Volks-Bundesrath mit Erhard Lorenz


The Lesser Arms of the German Empire, 1871

The Lesser Arms of the German Empire, 1871

Volks-Bundesrath mit Erhard Lorenz

Friedensvertrag Info

Erhard Lorenz fungiert mit seinem „Kahltal-Verlag“ als Herausgeber der „Deutsche Reichszeitung“, die unter einer eigenen Internetadresse veröffentlicht wird und im November 2005 mit einer „Sonderausgabe“ erschien. Im Rahmen dieser Sonderausgabe widmete man sich neben der Nationalhymne in aller Ausführlichkeit den üblichen Thesen vom „Deutschen Reich“. Die „Reichszeitung“ ist der „KRR“ des Wolfgang Ebel zuzuordnen, wie sich damals aus dem Internetauftritt ergab (Screenshot). Jedenfalls die dort verwendete Flagge und der „Reichsadler“ entsprechen jedoch auch den von der „Exilregierung Deutsches Reich“ verwendeten. In der Sonderausgabe wurde u.a. auf das „Magazin 2000plus“ der damaligen „Reichsaußenministerin“ Ingrid Schlotterbeck verwiesen (Screenshot). In der Folgezeit wurde der Internetauftritt komplett umgestaltet. Auch die „Werbung“ innerhalb der einzelnen Ausgaben der „Reichszeitung“ wurde vielfältiger, beschränkte sich nicht mehr auf Internetseiten der Ebel-„KRR“, sondern umfaßte auch Internetauftritte anderer „Reichsregierungen“ bzw. „Reichsideologen“. Weiterlesen