Die Reichshauptstadt Berlin verliert ihre Stimmen – Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin


Die Reichshauptstadt Berlin verliert ihre Stimmen – Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin

Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin

Jüdische Roßtäuscher satteln trojanische Pferde in Berlin

NPD vergleicht Oslo mit Hitler-Attentat


Adolf Hitler and Benito Mussolini in Munich, Germany, ca. 06/1940

Adolf Hitler and Benito Mussolini in Munich, Germany, ca. 06/1940

Nach dem Blutbad von Norwegen diskutiert die deutsche Politik darüber, wie man dem Rechtsextremismus Einhalt gebieten kann. Auch der Ruf nach einem NPD-Verbot tauchte wieder auf.

Das nutzt die rechtsextreme Partei, um sich zu empören und das Oslo-Attentat mit jenem auf Hitler zu vergleichen.

76 Menschen sind in Norwegen ums Leben gekommen, als Anders Behrens Breivik zunächst in Oslo eine Bombe zündete und anschließend auf der Insel Utoya Dutzende Jugendliche erschoss. Seine Begründung der Tat, er habe Europa „vor Kulturmarxismus und Islamisierung retten“ wollen, hat die Debatte ausgelöst, wie man dem Rechtsextremismus Einhalt gebieten kann. In dem Zusammenhang forderte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, einen neuen Anlauf für ein NPD-Verbotsverfahren zu starten. Weiterlesen

Verfassungsschutz beobachtet Exilregierung des Deutschen Reichs in „Romkerhall“


Der KRR-Blogger Frank Schmidt beschreibt in einem Beitrag „Das “Deutsche Reich” und das “Königreich” Romkerhall“ in seinem Blog „angereichert“ über einen neuen Coup von Reichskanzler Norbert Schittke der Exilregierung des Deutschen Reichs –  jetzt auch Fürst von Romkerhall, dem kleinsten Königreich des Deutschen Reichs.

Eine obskure Gruppe, die sich „Exilregierung Deutsches Reich“ nennt, will in Romkerhall bei Oker ihr Domizil errichten

Eine obskure Gruppe, die sich „Exilregierung Deutsches Reich“ nennt, will in Romkerhall bei Oker ihr Domizil errichten

Danach berichtete die Goslarsche Zeitung in ihrer gedruckten Ausgabe vom 13. August 2010 über Staatsmänner aus dem Fantasialand, welche sich im Königreich Romkerhall niederlassen wollen. Die selbst ernannten Staatsmänner legen Wert auf ein „vorzeigbares, gepflegtes Erscheinungsbild“. Die „Behörden“ der BRD GmbH (HRB 51411, Amtsgericht Frankfurt am Main) scheinen sich in der Beurteilung der “Reichsregierungen” nicht einig zu sein, wie aus diesem entlarvenden Enthüllungsbericht unter der Überschrift “Verfassungsschutz beobachtet ‘Exilregierung’ in Romkerhall” nachzuverfolgen ist. Weiterlesen