Wie reich ist Wladimir Putin wirklich?


Vladimir Putin - Caricature

Vladimir Putin – Caricature (Photo credit: DonkeyHotey)

DER RUBEL ROLLT. Putin hält die Gerüchte über seinen angeblichen Reichtum für „Geschwätz“:

Das Vertrauen der Russen in ihn sei sein wahrer Schatz.

„Ich bin der reichste Mann nicht nur Europas, sondern der Welt: Ich sammle Emotionen. Ich bin reich, weil das russische Volk mir zwei Mal die Führung eines so großen Landes anvertraut hat. Das ist mein größter Reichtum.“

Wladimir Putin hat die vergangenen acht Jahre sicher geschuftet („wie ein Galeerensklave“, sagt er). Glaubt man ihm, hat sich sein Einsatz zumindest finanziell indes nicht gelohnt: Der Monatslohn des 55jährigen aus seinem Amt als Präsident und aus einer Geheimdienstlerpension beträgt 4.694 Euro.

Dazu haben die Putins eine 77,7 qm große Wohnung in St. Petersburg, ein 1500qm-Grundstück nahe Moskau, zwei Autos Marke GAZ Bj. 1960 bzw. 1965 plus Anhänger, 230 Aktien der Bank Sankt Petersburg und 89.000 € am Sparbuch.

Immerhin wohnt die Familie in einer Residenz vor Moskaus Toren an der Nobelmeile „Rubljowka“.

Weiterlesen

Putins Armee – In Moskau lassen Putin-Fans ihre Busen blitzen – niemand kann Rußland so gut regieren wie Wladimir!


Official portrait of Vladimir Putin

Regierungschef im Kreml: Ex-KGB Spion Wladimir Putin, dessen Großvater für Lenin und Stalin der Koch war...

Nur bei „Froschrad“

2. NOVEMBER 2011 *** BILD BERICHTET BRÜHWARM: SO ÜBERWACHTE DER BND PUTIN IN DRESDEN

Mit dem Video über die weiblichen Anhänger Putins… Weiterlesen

Medwedew legt Putin Kandidatur nahe


Vladimir Putin in KGB uniform

Vladimir Putin in KGB uniform

Kremlchef Dmitri Medwedew hat Regierungschef Wladimir Putin als Kandidat für die Präsidentenwahl in Russland im März 2012 vorgeschlagen. Er halte es für richtig, wenn die Regierungspartei Geeintes Rußland den Parteivorsitzenden nominiere, sagte Medwedew auf dem Parteitag in Moskau. Medwedew selbst ist bereit, künftig in der Regierung zu arbeiten. So wird er auf Vorschlag von Putin überraschenderweise die Regierungspartei Geeintes Rußland als Spitzenkandidat in die Duma-Wahl am 4.Dezember führen. Ursprünglich war erwartet worden, daß Wladmir Putin die Partei führen wird.

Parteitag von „Einiges Russland“

Putin startet Operation Machterhalt

Sie gilt als „Partei der Gauner und Diebe“ – Putins „Einiges Russland“ ist bei den Wählern in Ungnade gefallen. Der Premier versucht vor den Parlamentswahlen umzusteuern: Er setzt auf neue Talente und auf teure Wohltaten. Aber kann das die Wähler gnädig stimmen?

Wehmut dürfte bei dem einen oder anderen Funktionär aufkommen. Die Delegierten der Putin-Partei „Einiges Rußland“ strömen an diesem Wochenende in Moskau zusammen. Für viele könnte es der letzte Parteitag in Amt und Würden sein.

Rußlands derzeitiger Premierminister Wladimir Putin will wieder zwei Drittel der Duma-Mandate im Moskauer Kreml gewinnen

Rußlands derzeitiger Premierminister Wladimir Putin will wieder zwei Drittel der Duma-Mandate im Moskauer Kreml gewinnen

Weiterlesen