Gericht sagt: „Reines Fantasieprodukt“


Westerheim Haus des Gastes

Haus des Gastes in Westerheim (Württemberg)

Die gescheiterte Zwangsräumung (Familie Krause: „Wir kämpfen bis zur letzten Patrone!“) eines Hauses in Westerheim sorgt weiter für Gesprächsstoff. Nun werden Hintergründe bekannt.

„Das sind Bürger wie alle anderen, und sie müssen sich an Recht und Gesetz halten.“ Dieser Feststellung des Ulmer Polizeisprechers Wolfgang Jürgens würden die Bewohner des Hauses am westlichen Rand von Westerheim vermutlich widersprechen.

Unsere Versuche, sie für eine Stellungnahme zu erreichen, sind gestern gescheitert.

Von Hohenstadt kommend führt die Schwäbische Albstraße links ab nach Westerheim, rechts führt sie ins Filstal nach Wiesensteig

Von Hohenstadt kommend führt die Schwäbische Albstraße links ab nach Westerheim, rechts führt sie ins Filstal nach Wiesensteig

Gescheitert ist auch der Versuch des Amtsgerichts Ulm, das Haus zu räumen. Weiterlesen

Jörg Erdmannsky rührt die Werbetrommel für Germaniten und Ringvorsorge von Präsidentin Ulrike Kuklinski


Jörg Erdmannsky rührt die Werbetrommel für die Germaniten und die Ringvorsorge. Für den Jahresbeitrag von 120 Euro wird einem das blaue vom Himmel versprochen, rügt vor allen Dingen Dr. Axel Thiesmeier, Psychiater an der Forensischen Klinik des Landeskrankenhauses Warschau in Polonien. Er – in Fachkreisen auch als „Wolkenschieber“ bestens verrucht – trauert seinem Geld zwar nicht hinterher, meint aber, für das Geld eine nette Wochenend-Party im Grünen im Kreise seiner Begutachteten durchführen zu können. Weiterlesen