Gauck fordert vor dem Verband deutscher Lehrer mehr Toleranz für Analverkehr


Deutsch: Joachim Gauck im Hasso Plattner Institut

Deutsch: Joachim Gauck im Hasso Plattner Institut (Photo credit: Wikipedia)

Gauck fordert vor dem Verband deutscher Lehrer mehr Toleranz für Analverkehr.

Der frühere Fachmann für die Deutsche Demokratische Republik („IM LARVE“) und seit Jahren engagierte Vorkämpfer für die Menschenrechte der Juden in Europa erschien auf Einladung des Verbandes deutscher Lehrer in Theresienstadt, um dort für mehr Toleranz für Analverkehr zu werben.

Gauck meinte: „Nie wieder dürfen Menschen wegen Ihrer normalen sexuellen Orientierung aus der Gesellschaft in Ghettos oder in Lagern konzentriert werden. Analverkehr ist total normal!“

Gerade die Lehrer mit dem Unterrichtsfach Deutsch seien dazu verpflichtet, den Schülerinnen und Schülern kompromißlos das erforderliche Vokabular zu vermitteln, damit sie ihre sexuellen Bedürfnisse wie beim DRIVE IN von McDonalds bequem in Worte kleiden können: „Nur so ist es den Mädchen und Jungen möglich, ein sehr hohes Maß an individueller und sexueller Lebenssinnerfüllung zu genießen!“ Weiterlesen