Jörg Erdmannsky rührt die Werbetrommel für Germaniten und Ringvorsorge von Präsidentin Ulrike Kuklinski


Jörg Erdmannsky rührt die Werbetrommel für die Germaniten und die Ringvorsorge. Für den Jahresbeitrag von 120 Euro wird einem das blaue vom Himmel versprochen, rügt vor allen Dingen Dr. Axel Thiesmeier, Psychiater an der Forensischen Klinik des Landeskrankenhauses Warschau in Polonien. Er – in Fachkreisen auch als „Wolkenschieber“ bestens verrucht – trauert seinem Geld zwar nicht hinterher, meint aber, für das Geld eine nette Wochenend-Party im Grünen im Kreise seiner Begutachteten durchführen zu können. Weiterlesen

Volks-Bundesrath mit Erhard Lorenz


The Lesser Arms of the German Empire, 1871

The Lesser Arms of the German Empire, 1871

Volks-Bundesrath mit Erhard Lorenz

Friedensvertrag Info

Erhard Lorenz fungiert mit seinem „Kahltal-Verlag“ als Herausgeber der „Deutsche Reichszeitung“, die unter einer eigenen Internetadresse veröffentlicht wird und im November 2005 mit einer „Sonderausgabe“ erschien. Im Rahmen dieser Sonderausgabe widmete man sich neben der Nationalhymne in aller Ausführlichkeit den üblichen Thesen vom „Deutschen Reich“. Die „Reichszeitung“ ist der „KRR“ des Wolfgang Ebel zuzuordnen, wie sich damals aus dem Internetauftritt ergab (Screenshot). Jedenfalls die dort verwendete Flagge und der „Reichsadler“ entsprechen jedoch auch den von der „Exilregierung Deutsches Reich“ verwendeten. In der Sonderausgabe wurde u.a. auf das „Magazin 2000plus“ der damaligen „Reichsaußenministerin“ Ingrid Schlotterbeck verwiesen (Screenshot). In der Folgezeit wurde der Internetauftritt komplett umgestaltet. Auch die „Werbung“ innerhalb der einzelnen Ausgaben der „Reichszeitung“ wurde vielfältiger, beschränkte sich nicht mehr auf Internetseiten der Ebel-„KRR“, sondern umfaßte auch Internetauftritte anderer „Reichsregierungen“ bzw. „Reichsideologen“. Weiterlesen