Israels Oberrabbiner in Berlin – Beschneidung ist Pflicht


Poland, Warsaw, Lech Kaczyński and Yona Metzger.

Poland, Warsaw, Lech Kaczyński and Yona Metzger. (Photo credit: Wikipedia)

Yona Metzger ist seit 2003 eines von zwei Oberhäuptern des jüdischen Glaubens in Israel und damit auch weltweit.

Israels Oberrabbiner in Berlin„Beschneidung ist Pflicht“

Der israelische Oberrabbiner Yona Metzger besucht Deutschland, um für Verständnis für die jüdische Praxis der Beschneidung von Neugeborenen zu werben. „Schon 4000 Jahre wird die Beschneidung vorgenommen, 1800 Jahre auch in Deutschland“, sagt er bei einem Auftritt in der Berliner Bundespressekonferenz.

Yona Metzger

Yona Metzger

In der Debatte um das Kölner Beschneidungsurteil hat der israelische Oberrabbiner Yona Metzger vorgeschlagen, dass die sogenannten Beschneider in den jüdischen Gemeinden künftig eine medizinische Grundausbildung durch deutsche Ärzte erhalten sollten. Weiterlesen

Britta Zur – Geld für „Idiotentest“ verweigert! Deshalb kam es am Jom Kippur Tag zum Blutbad im Jobcenter!


Britta Zur – Geld für „Idiotentest“ verweigert! Deshalb kam es am Jom Kippur Tag zum Blutbad im Jobcenter!

Neuss – Tatort Jobcenter Rhein-Kreis Neuss: Drei Mal stach der Langzeitarbeitslose Ahmed S. (52) zu. Die Sachbearbeiterin Irene N. († 32) starb wenig später im Krankenhaus.

Warum musste ausgerechnet sie sterben? Ein Zufall.

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) vor dem Jobcenter in Neuß

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) vor dem Jobcenter in Neuß

„Ahmed S. hat die Tat gestanden. Irene N. war ein Zufallsopfer.“ Teilte der Leiter der Mordkommission Guido Adler auf einer Pressekonferenz mit. Weiterlesen