Rent a Peer – Bundesrepublik Deutschland GmbH aus erster Hand als „Second Hand Job“


Peer Steinbrück, one day before his election d...

Peer Steinbrück, one day before his election defeat as Minister-President of North Rhine-Westphalia, at a congress of the „IG Bergbau, Chemie und Energie“ in Duisburg, 2005. (Part of the original photo; photographed by BlackIceNRW.) (Photo credit: Wikipedia)

Rent a Peer – Bundesrepublik Deutschland GmbH aus erster Hand als „Second Hand Job“

Peer Steinbrück und seine Verbindungen zur jüdischen Hochfinanz rund um den Edeljuden Caio Koch-Weser und Lloyd Craig Blankfein

Rent a Peer – Bundesrepublik Deutschland GmbH aus erster Hand als „Second Hand Job“

Peer Steinbrück ist der ältere von zwei Söhnen aus der Ehe des Hamburger Architekt Ernst Steinbrück und dessen dänischstämmiger Ehefrau Ilse Schaper († 2011). Sein Urgroßonkel war der Jude Adelbert Delbrück, einer der Gründer der Deutschen Bank aus der weitverzweigten Judenfamilie Delbrück. Steinbrück wuchs in Hamburg-Uhlenhorst in einem großbürgerlichen Umfeld auf. Auf dem Gymnasium Johanneum mußte er zwei Klassen wiederholen und wechselte dann wegen schlechter Noten die Schule. Peer Steinbrück erlangte 1968 die fachgebundene Hochschulreife an der Staatliche Handelsschule Am Lämmermarkt in Hamburg.

Von 1968 bis 1970 absolvierte Peer Steinbrück beim Panzerbataillon 314 in Oldenburg seinen Grundwehrdienst und eine Ausbildung zum Reserveoffizier der Bundeswehr. Ab dem Sommersemester 1970 studierte er Volkswirtschaftslehre und Soziologie in Kiel, wo auch Wolfgang Kubicki zu seinen Kommilitonen zählte. Das Studium schloß er 1974 als Diplom-Volkswirt ab.

Peer Steinbrück ist verheiratet mit Gertrud Steinbrück (geb. Isbary), einer – 1978 promovierten – Lehrerin für Biologie und Politik am evangelischen Amos-Comenius-Gymnasium Bonn. Gemeinsam haben sie einen Sohn und zwei Töchter. Seit 1969 ist Peer Steinbrück Mitglied der SPD und war von 2005 bis 2009 deren stellvertretender Bundesvorsitzender. Zudem ist Peer Steinbrück Mitglied der IG Bergbau, Chemie, Energie. Weiterlesen

Der berühmte Stempel der BRiD-StadtVERWALTUNG > SAARBRÜCKEN < !


Der berühmte Stempel der BRiD-StadtVERWALTUNG >SAARBRÜCKEN< !

Der berühmte Stempel der BRiD-StadtVERWALTUNG >SAARBRÜCKEN< ! Beglaubigung BRD GmbH

Der berühmte Stempel der BRiD-StadtVERWALTUNG >SAARBRÜCKEN< ! Beglaubigung BRD GmbH

Der berühmte Stempel der BRiD-StadtVERWALTUNG > SAARBRÜCKEN < ! Weiterlesen

SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel VII, Buchstabe e – Bundesrepublik Deutschland GmbH


Bundesarchiv Bild 183-63720-0001, Rückkehrer a...

Image via Wikipedia

Die besatzungsrechtliche Ordnung (Art 79 GG) namens Bundesrepublik Deutschland GmbH verhindert das Zustandekommen einer friedensvertraglichen Regelung – siehe auch das Kanzleramtsprotokoll 354 B II zu den Pariser Verhandlungen – und wendet zur Zeit lediglich „geltendes Recht“ an. Also das Recht, das im Juni 1990 gegolten hat, weil es gültig war und deswegen von den Richtern „am Amtsgericht“ und den „Justizbeschäftigten“ angewendet, weil sie es anwenden, weil es geltendes Recht war, das sie täglich angewendet haben, weil es von den Alliierten (Drei Mächten) am 12. Mai 1949 durch die Drei Militärgouverneure genehmigt worden ist. Unter Vorbehaltsrechten, die am 8. Juni 1990 auch für die Zukunft weiter bekräftigt worden sind.

JEWTUBE gehört dem Juden Sergei Brin, der in die JEWISH STATES of America „flüchten mußte“, weil er persönlich unter dem „Pogrom von Wladimir Putin verfolgt wurde – so wie das jüdische Duo Michael Chorodowski und Platon Elenin Lebedew, meine Synagogenbrüder!“ – Kein Wunder, daß Videoberichterstattungen über das DEUTSCHE VOLK, ADOLF HITLER, DIE JUDEN, AUSCHWITZ-BIRKENAU, die KONZENTRATIONS-LAGER – nicht KZ!, die JUDENFRAGE usw. sofort gelöscht werden.

Die jüdische Weltherrschaft ist nach 1945 unangefochten auf Platz eins, erst danach kommt die Organisation der Homosexuellen (Freimaurer). Michail Borissowitsch Chodorkowski

Weiterlesen

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor


English: Coat of arms of the city of Leipzig D...

English: Coat of arms of the city of Leipzig Deutsch: Wappen der Stadt Leipzig. Dieses Bild stellt die derzeit offizell gültige Form des Wappens entsprechend Hauptsatzung der Stadt Leipzig, § 2 (Wappen und Farben) dar. (Photo credit: Wikipedia)

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor. Der Gründer der legendären Staatlichen Selbstverwaltung gemäß UN Resolution 56/83 klagte erfolgreich gegen den „Scheinstaat Bundesrepublik Deutschland“ und zwang Dr. Gauck und Frau Prof. Merkel „zur bedingungslosen Grundgesetz Kapitulation gemäß Einigungsvertrag„. In einer Geheimkonferenz im Bundeskanzleramt sicherten Merkel und ihr Assistent Gauck strikteste Geheimhaltung zu und statteten die StaSeVe mit einem Stiftungskapital Grundkapital gemäß den Richtlinien des Hohen Kommissars der Europäischen Kommission für Staatshaftungsfragen in Höhe von 10.000.000.000 Euro in einer ersten Tranche au.
Die BRD GmbH, HRB 51411 Frankfurt am Main, wurde unverzüglich per SMS an den Geldjuden Chaim Cohen aka Caio Koch-Weser angewiesen, entsprechende Anleihen am internationalen Kapitalmarkt aufzulegen.

Per Vorannonce griffen Goldman Sachs, Merryl Llynch, Waterhouse Price Coopers und Masters of Universe sowie Prudential Financial Bache sofort zu.

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor.

Am Tag der Deutschen Einheit, den 3. Oktober 2012, soll um 12 Uhr eine Feierstunde im Deutscher Bundestag im Gebäude des Deutschen Reichs, dem Deutscher Reichstag, stattfinden. Dann wird Peter Frühwald feierlich mit einem Amtseid auf die Verfassung des Deutschen Reichs vereidigt. Er erhält im Beisein der Bundesversammlung auch das Amtssiegel des Deutschen Reiches mit dem Hakenkreuz und der NSDAP Reichskriegsflagge sowie eine Amtspistole und einen Amtsausweis. Mit dem Reichsermächtigungsgesetz wird ihm der Weg in den Deutschen Osten frei gemacht.

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor

Peter Frühwald stellt neue amtliche Reisepässe der Freien Republik Deutschland auf Pressekonferenz in Leipzig vor Weiterlesen

Eilmeldung +++ Peter Frühwald auf dem Weg zum Internationalen Gerichtshof angeschossen von Polizisten der BRD GmbH!!!


 

English: he scripture in the seal is: "בא...

Im Verdacht – jüdische Attentäter im Auftrag des jüdischen Mossad und der UNIT 8200. Vor Ort-Berichterstattung durch Richard Wilhelm von Neutitschein, von Hodendino auch als „Neutittenschwein“ denunziert…

Eilmeldung +++ Peter Frühwald auf dem Weg zum Internationalen Gerichtshof angeschossen von Polizisten der BRD GmbH!!!.

Im Verdacht – jüdische Attentäter im Auftrag des jüdischen Mossad und der UNIT 8200. Vor Ort-Berichterstattung durch Richard Wilhelm von Neutitschein, von Hodendino auch als „Neutittenschwein“ denunziert…

Eilmeldung +++ Peter Frühwald auf dem Weg zum Internationalen Gerichtshof angeschossen von Polizisten der BRD GmbH!!!


English: International Criminal Court (ICC) logo

ICC Den Haag

Eilmeldung +++ Peter Frühwald auf dem Weg zum Internationalen Gerichtshof angeschossen von Polizisten der BRD GmbH!!!.

Der Führer der ArGe StaSeVe (Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwalter) hatte sich am Mittwoch erneut auf den beschwerlichen Weg nach Den Haag von Leipzig aus gemacht.

Um die weite Reise bequem und komfortabel zurückzulegen, hatte er für die 1. Wagenklasse der Deutschen Bahn ein Ticket für den ICE gelöst, um ausgeruht und tatkräftig beim ICC (International Criminal Court, Internationaler Strafgerichtshof) in Den Haag „aufzuschlagen“.

Peter Frühwald ermittelt gegen die kriminelle Organisation des Juden Caio Koch-Weser, die Bundesrepublik Deutschland GmbH, HRB 51411 Frankfurt

Peter Frühwald ermittelt gegen die kriminelle Organisation des Juden Caio Koch-Weser, die Bundesrepublik Deutschland GmbH, HRB 51411 Frankfurt

Denn seit einigen Wochen ermittelt Den Haag gegen die „kriminelle Organisation“ von dem alleinigen Eigentümer der Bundesrepublik Deutschland GmbH, den Juden Caio Koch-Weser und seine „Freunde„, die sich mit Billiardenspekulationen ein gewaltiges Vermögen ergaunert haben. Hinzu kommen noch die Abgaben, Gebühren, Verwaltungskosten und Zustellungsauslagen der Ordnungswidrigkeiten sowie die Erpressungen der BRD-Bewohner durch die „Erhebungsstellen der örtlichen Finanzverwaltungen“ der jeweiligen Länder „im“ Finanzamt“ durch Steuern aller Art.

Im Verdacht – jüdische Attentäter im Auftrag des jüdischen Mossad und der UNIT 8200. Vor Ort-Berichterstattung durch Richard Wilhelm von Neutitschein, von Hodendino auch als „Neutittenschwein“ denunziert…

Kurz vor der Grenze zu den Niederlanden wurde er von vermummten Gestalten  angegriffen und aus dem Abteil gezerrt. Sie zwangen Peter Frühwald, am nächsten Bahnhof den ICE in Emmerich am Niederrhein zu verlassen. Dabei fielen Schüsse, und Peter Frühwald wurde angeschossen.

Mehr im Hauptartikel!

Martina Sass aus Brühl fragt: „Wie kommen wir den Berufsleugnern vom Heiligen Claus sonst noch bei?“


Deutsch: Historisches Rathaus Brühl, Steinweg 1

Martina Sass aus Brühl fragt nach, daß das Rathaus ein Behördenhaus ist oder eine GmbH?

Frau Martina Sass aus Brühl gibt ein nachahmenswertes Beispiel, und ein dreifaches Hurrah! auf sie!

Frau Martina Sass, Sophienstr. 2, Brühl, nimmt Bezug auf die Haushaltsrede des CDUFraktionsvorsitzenden vom 6.6.2011.

Dort seien verschiedene Gründe für einen Rathausneubau genannt worden, z.B. die Attraktivitätssteigerung der Stadtbücherei.

Im Lexikon habe sie als Definition für Rathaus den Begriff „Behördenhaus“ gefunden.

Behördenhaus bedeute, daß hier amtliche Tätigkeiten ausgeführt würden. Dies sei weder bei der Stadtbücherei, noch bei Gebausie und Stadtwerke der Fall. All diese Tätigkeiten gehörten daher nicht in ein Rathaus. Im Übrigen halte sie die Argumentation, daß in dem Neubau ein modernes Dienstleistungszentrum entstehen solle, für mehr als dürftig. Auf Grund einer entsprechenden Internetrecherche habe sie festgestellt, daß es bereits eine ganze Menge von Kommunen gebe, die ihre Rathäuser in Dienstleistungszentren umfunktioniert hätten. Es handele sich daher nicht um eine Brühler Erfindung der 3 großen Herrschaftsparteien, sondern die Idee sei bereits anderswo geboren. Sie fragt, wer die Order für diese versteckte Aufweichung der amtlich hoheitlichen Befugnisse von Rathäusern gegeben habe. Dienst gegen Leistung sei jedenfalls keine Amtshandlung. Weiterlesen