Medwedew legt Putin Kandidatur nahe


Vladimir Putin in KGB uniform

Vladimir Putin in KGB uniform

Kremlchef Dmitri Medwedew hat Regierungschef Wladimir Putin als Kandidat für die Präsidentenwahl in Russland im März 2012 vorgeschlagen. Er halte es für richtig, wenn die Regierungspartei Geeintes Rußland den Parteivorsitzenden nominiere, sagte Medwedew auf dem Parteitag in Moskau. Medwedew selbst ist bereit, künftig in der Regierung zu arbeiten. So wird er auf Vorschlag von Putin überraschenderweise die Regierungspartei Geeintes Rußland als Spitzenkandidat in die Duma-Wahl am 4.Dezember führen. Ursprünglich war erwartet worden, daß Wladmir Putin die Partei führen wird.

Parteitag von „Einiges Russland“

Putin startet Operation Machterhalt

Sie gilt als „Partei der Gauner und Diebe“ – Putins „Einiges Russland“ ist bei den Wählern in Ungnade gefallen. Der Premier versucht vor den Parlamentswahlen umzusteuern: Er setzt auf neue Talente und auf teure Wohltaten. Aber kann das die Wähler gnädig stimmen?

Wehmut dürfte bei dem einen oder anderen Funktionär aufkommen. Die Delegierten der Putin-Partei „Einiges Rußland“ strömen an diesem Wochenende in Moskau zusammen. Für viele könnte es der letzte Parteitag in Amt und Würden sein.

Rußlands derzeitiger Premierminister Wladimir Putin will wieder zwei Drittel der Duma-Mandate im Moskauer Kreml gewinnen

Rußlands derzeitiger Premierminister Wladimir Putin will wieder zwei Drittel der Duma-Mandate im Moskauer Kreml gewinnen

Weiterlesen