Vor mehr als 1000 Jahren schipperte der Böhmische Bischof Adelbert über die Danziger Bucht, kam bei Gyddanze ans Land


Preußen-Netzwerk - Potsdam, Berlin und Provinzen

Vor mehr als 1000 Jahren schipperte der Böhmische Bischof Adelbert über die Danziger Bucht, kam bei „Gyddanze“ ans Land und wollte die Bewohner taufen. Nicht alle dankten es ihm! Jedenfalls wurde ihm einige Tage später der Kopf abgeschlagen.

Von Dipl.-Ing. (FH) Ralf Blesse – Deutsches Amt – Deutsches Amt für Menschenwürde gemäß UN Resolution 56/83 von Peter Frühwald, Gründer der Republik Freies Deutschland und Axel Theismeier, Gründer der Justizopferhilfe NRW für Neonazis in Löhne am Collegium Humanum Horst Mahler (§ 130 StGB)

BBC (UK) / RN-/RT- (RU)

ZEB / ICHR  –  ZDS-DZfMR –

Humboldt-Universität zu Berlin

Moskauer Lomonossow-Universität (RU) –

UZH-Institut für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht der Universität Zürich (CH)

Sein Märtyrertod wurde später von einem Benediktinermönch beschrieben und dies Dokument gilt heute als „Geburtsurkunde“ von Gdansk / Danzig.

Seither hat Gdansk eine wechselvolle Entwicklung durchgemacht. Fast sieben Jahrhunderte lebten hier Deutsche und PolonierKaschuben und Einwanderer aus…

Ursprünglichen Post anzeigen 449 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vor mehr als 1000 Jahren schipperte der Böhmische Bischof Adelbert über die Danziger Bucht, kam bei Gyddanze ans Land

  1. Rent a McAdolf´s http://www.peersteinbrueck.propagazzi.com/html/mcadolfs.html

    Schnellrestaurants aus der Hand des Bankierenkels und Deutsche Bank-Gründers sollen “Smooth Charakter” besitzen und “deutsche Werte” verkörpern.

    Peer Steinbrück 2013 eröffnet McAdolf´s-Schnellrestaurant-Kette. Pilotprojekt soll in Auschwitz an den Start gehen am 20. April 2013. An der Eingangstüre will Rent-a-Peer persönlich historische Emailleschilder “JUDEN VERBETEN” anbringen. Das soll die Authentizität des reichsdeutschen Germanentums widerspiegeln bis weit über das 21. Jahrhundert hinaus, hat sich der Profiökonom zum Ziel gesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s