Junge Muslimin muß schwimmen / Die Zwölfjährige zieht vor den Hessischen Verwaltungsgerichtshof


Endsieg!!! Jetzt oder nie! Königsberg, Stalingrad

Ein muslimisches Mädchen möchte aus religiösen Gründen nicht am Schwimmunterricht in der Schule teilnehmen. Die Zwölfjährige zieht vor den Hessischen Verwaltungsgerichtshof. Die Richter weisen ihre Klage ab. Sie könne einen Burkini tragen.

Was ist ein Burkini?

Ein „Burkini“ ist ein Badeanzug für muslimische Frauen. Bis auf Gesicht, Hände und Füße sind alle Körperpartien bedeckt. Das Kunstwort setzt sich aus den Begriffen Burka und Bikini zusammen. Jeder Burkini hat auch eine integrierte Kopfbedeckung.

Die Zwölfjährige, die einmal Ärztin werden möchte, ist eine exzellente Schülerin.

Fast nur Einsen und Zweien fanden sich im Januar auf ihrem Halbjahreszeugnis für die fünfte Klasse. Aber auch eine Sechs – für Sport. Denn damals stand Schwimmen auf dem Lehrplan.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.229 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s