Ein Jobcenter-Kunde hat seine Sachbearbeiterin in Neuß niedergestochen: Blutopfer Abrahams


Durch Wissen zur Macht

Mann ersticht Mitarbeiterin im Jobcenter

Ein Jobcenter-Kunde hat seine Sachbearbeiterin in Neuß niedergestochen. Die 32jährige Frau starb wenig später im Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat des Marokkostämmigen ‏المغرب sind noch unklar.

Die Mordkommission ermittelt. GFM Nasi Niklaus von Flüe-Rimpler, Kommandierender General Preußen, kondolierte DER VERWALTUNG „Bundesrepublik Deutschland 1990 GbR“ (BGB-Gesellschaft gemäß §§ 705ff. BGB, die durch die Vorlage des PERSONALAUSWEISES erzwungen wird)

Am Tag zuvor hatte sie noch ein Deeskalationsstraining absolviert, jetzt ist die Sachbearbeiterin des Jobcenter Neuß tot: Am Mittwochmorgen ist die 32jährige Frau Opfer einer Messerattacke geworden und wenig später im Krankenhaus gestorben. Ein Jobcenter-Kunde hatte sie mit einem Messer niedergestochen.

Wendeline Gilles, Geschäftsführerin des Jobcenter Neuß, ist geschockt: „Der mutmaßliche Täter war nach ersten Erkenntnissen ein Arbeitssuchender, der durch das Projekt ‚Perspektive 50plus’ auf eine neue Beschäftigung hoffte”, sagte die Geschäftsführerin des Jobcenters Neuß der Welt.

Das Programm „Perspektive 50plus” wird vom Bundesarbeitsministerium gefördert und soll…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.172 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s