Dr. G. Kümel – R. W. v. Neutitschein (Teil 3 und Schluß)


Endsieg!!! Jetzt oder nie! Königsberg, Stalingrad

Richard Wilhelm von Neutitschein setzte kurzerhand das Grundgesetz außer Kraft. Vom Amtssitz des Schlosses Charlottenburg als der Zentrale der Alldeutschen Reichsversammlung befahl er mit dem Commandment No. 1 das Ende aller zionistischen Haßpropaganda

Der BRD-Betrug am Beispiel GEZ

im Original erschienen bei der Zionistischen Verlags Union Auschwitz-Birkenau zur Ewigen Flamme Jerusalems i.O.:

http://terragermania.wordpress/com/2012/02/21/der-brd-betrug-am-beispiel-gez/

von Dr. Günter Kümel an Richard v.Neutitschein

Doch um darauf zurückzukommen. Die völkerrechtlich legalen Grenzen des Deutschen Reiches sind ohne Zweifel größer als das vom Grundgesetz genannte Gebiet vom 31.12.1937; nur kann diese Frage allein von einem in den vom Grundgesetz selber dafür vorgegebenen Grenzen vom 31.12.1937 wieder handlungsfähig gemachten Deutschen Reich auf dem Rechtswege und in entsprechenden Verhandlungen angegangen werden.

Das Grundgesetz ist zwar ganz klar ein besatzungsrechtlicher Akt der Fremdherrschaft, doch umso mehr ist das Regime der BRD als eine laut Carlo Schmid ORGANISATIONSFORM EINER MODALITÄT DER FREMDHERRSCHAFT (OMF-BRD) an dieses ihr GEGEBENE Grundgesetz gebunden…

Ursprünglichen Post anzeigen 530 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s