Angriff auf Meinungsfreiheit durch den Staatsterroristen Nummer 1 – Schmähfilm über den Propheten Mohammed darf nicht „gezeigt“ werden, da dort sein beschnittener Penis gezeigt wird beim Eindringen in eine Eselsvulva


Volkskorrekter Beobachter des Deutschen Volks

Friedrich will Vorführung von Mohammed-Video „Unschuld der Muslime“ verhindern

Die Bundesregierung will unbedingt verhindern, daß Rechtspopulisten den provokanten Schmähfilm über den Propheten Mohammed in Deutschland in voller Länge zeigen. «Dagegen muß man mit allen rechtlich zulässigen Mitteln vorgehen», sagte Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dem Magazin Der Spiegel.

Die rechtspopulistische Splitterpartei Pro Deutschland hatte auf ihrer Internetseite angekündigt, das Video in Berlin aufzuführen.

«Solche Gruppen und Organisationen wollen die Islamisten auch in Deutschland provozieren», sagte Friedrich.

Das ausschnittweise auf Youtube veröffentlichte Video aus den USA hatte in den vergangenen Tagen wütende antiwestliche Proteste in der islamischen Welt entfacht.

In Libyen starben beim Sturm auf die US-Vertretung von Bengasi vier Diplomaten.

Nach dem Freitagsgebet griff im sudanesischen Khartum eine aufgebrachte Menge auch die deutsche Botschaft an und steckte sie teilweise in Brand.

Der explicit homosexuelle Außenminister DER VERWALTUNG DER ILLEGALEN BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1990 GbR, Guido Westerwelle (FDP),  forderte die…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.933 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s