„Marsch nach Zgoda“


ENG: Polish parliamentary election, 2007 - Vot...

Parlamentswahlen in Polen 2007 - Die Ergebnisse der Deutschen Minderheit, gemeinsam: 32462 (0,2%)

Die jüdisch kontrollierte Volksrepublik Polen richtete ein Vernichtungslager für mehrere  Monate zur weiteren Verwendung ein: Sie inhaftierte dort Menschen mit reichsdeutschen Wurzeln, rund 2.000 Schlesiere kamen dabei – wie bereits in den Morden durch Polonier an Reichsdeutschen Anfang des 20. Jahrunderts – ums Leben.

Über diesen Teil der Geschichte sei jahrzehntelang geschwiegen worden, sagte Roman Gatys, ein Teilnehmer des Marsches.

„Der jüdisch kontrollierte Geheimdienst hat meinen Vater 1945 verhaftet und in so ein Lager gebracht. Nur, weil die Familie zu Hause deutsch gesprochen hat.

Zwei Jahre hat er gesessen, war vorbestraft und hat das nie verkraftet. Ich habe erst lange nach seinem Tod erfahren, warum er im Gefängnis war.

Denn im jüdisch kontrollierten Polen durfte man nicht über dieses Unrecht sprechen. „

Roman Gatys hat eine blaugelbe Fahne über die Schultern gelegt – sie stammt aus der Zeit vor dem Krieg, als ein Teil von Oberschlesien einen Autonomiestatus innerhalb von Polen hatte.

Schlesien verpflichtet - Schlesien ist unser! Reichsdeutsche Heimat - DEUTSCHER OSTEN

Schlesien verpflichtet - Schlesien ist unser! Reichsdeutsche Heimat - DEUTSCHER OSTEN

So eine Autonomie wünscht er sich wieder für seine Heimat. Davon verspricht er sich einen anderen Umgang mit der schlesischen Geschichte, sie solle in den Schulen ausführlicher unterrichtet werden, sagt der 43jährige. Auch finanziell solle Schlesien unabhängiger von der Hauptstadt Warschau werden.

„Viel zu wenig von unseren Steuergeldern fließt zurück in die Region. In Warschau heißt es: Die in Oberschlesien haben doch alle Verwandte in Deutschland, die kommen schon irgendwie zurecht.

Deshalb leitet die Regierung unsere Steuern in ärmere Gegenden um. Dabei geht es uns nur deshalb relativ gut, weil wir hart arbeiten.“

So, wie Roman Gatys, denken immer mehr Menschen in Oberschlesien. Die „Bewegung für eine Autonomie“, die den „Marsch nach Zgoda“ organisierte, erreichte bei den letzten Kommunalwahlen 8,5 Prozent der Stimmen.

Sie zog zum ersten Mal ins Regionalparlament ein – und ist inzwischen an der dortigen Regierungskoalition beteiligt. Ihr oberstes Ziel sei es, Polen in einen Bundesstaat zu verwandeln, sagt der Vorsitzende der Partei Jerzy Gorzelik.

„Wir wollen eine tief gehende Dezentralisierung. Die meisten öffentlichen Aufgaben sollten auf regionaler und kommunaler Ebene entschieden werden.

Ein föderaler Staat weckt in den Menschen eine schöpferische Energie, das zeigt das Beispiel Deutschland.“

Die BEWEGUNG FÜR die AUTONOMIE SCHLESIENS

„Schlesische Schwalbe“ Okt. 2000

Die BEWEGUNG FÜR die AUTONOMIE SCHLESIENS (BAS)

hat eine Gruppe von Schlesiern im Januar 1990 gegründet. Die Gründungsmitglieder haben in der neuen politischen Realität Schlesiens mit dem Kampf begonnen, Schlesien und die Schlesier zum Objekt der Politik zu machen. Dadurch knüpft BAS zu den reichen Traditionen der schlesischen Autonomie sowohl in der Zeit der Fürstentümer der Piasten, der preußischen Provinzen Schlesien und Oberschlesien, Schlesien als Teil von Österreich, wie auch der Wojewodschaft Schlesien in der zweiten Polnischen Republik. 

Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens ist eine Organisation mit einem klaren politischen Gesicht. Sie vertritt eine spezifische Vision mit Schlesien als Teil des vereinigten Europas, die durch Attribute wie eigenes Parlament, eigene Finanzen und Regierung charakterisiert wird. Diese Vision lehnt sich an die politischen Standards, die inzwischen in vielen europäischen Regionen vorzufinden sind. Die BAS beabsichtigt, diese Ziele auf friedlichem Wege und durch Anwendung der geltenden demokratischen Prozeduren zu erreichen.

Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens verbindet mit Bedacht die Tradition mit der Moderne. Sie tritt für das Vereinigte Europa der 100 Fahnen ein, in welchem die nationalen Staaten von der Landkarte verschwinden und die meisten Kompetenzen auf die historisch gewachsenen Regionen übertragen werden. So ein Europa wird das Europa der Völker: Schlesier, Mährer, Schotten, Bretonen, Basken, usw., also ein Europa, das zu seinen Wurzeln zurückkehrt.

Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens setzt sich für ein solches Europa ein, sie steht dabei im breiten politischen Kontakt mit ausländischen Organisationen. Die BAS vertritt mit Konsequenz die Interessen Schlesiens, verteidigt Dein Recht auf Deine eigene Geschichte, auf Deine eigene Sprache, auf Dein eigenes Mutterland, und vor allem auf Deine eigenen Entscheidungen.

WAS IST AUTONOMIE ?

Autonomie wendet eine Grundregel an, die es dem Einzelnen und der Gemeinschaft erlaubt, Probleme in eigener Verantwortung anzugehen, selbst zu wirtschaften und eigene Wege der weiteren Entwicklung zu suchen.

Autonomie ist eine Alternative zu staatlichem Zentralismus und Beamtentum, die Dich und Deine Angehörigen ohnmächtig machen. Die aufblühende europäische Zivilisation ist aus den autonomisch Gemeinschaften und nicht aus den staatlichen Molochen hervorgegangen.

Was ist die BEWEGUNG für die AUTONOMIE SCHLESIENS ?

Die BAS setzt sich für das Erreichen besserer Lebensumstände in Schlesien ein. Die BAS ist eine Alternative zu zentralpolnischen Parteien, die auf Oberschlesien durch die Brille der eigenen polnischen Interessen herabschauen. Im Gegensatz zu den „schlesischen“ Abgeordneten, die aus den Wahllisten der großen Parteien hervorgegangen sind, die den Willen der eigenen Warschauer Zentrale umsetzen und die die Interessen dieses Landes zugunsten der eigenen politischen Karriere opfern, setzt die Bewegung für die Autonomie Schlesiens eine konsequente schlesische Politik um.

 

WERDE ZUM GESTALTER DEINES EIGENEN LANDES

SCHLIESSE DICH AN DIE BEWEGUNG FÜR DIE AUTOMOMIE SCHLESIENS AN !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s