Lolita-Affäre „Kathie S.“ – Ex-Parteifreunde hacken auf v. Boetticher los : „Er bastelt seine Dolchstoßlegende!“


Peter Harry Carstensen, the Prime Minister of ...

Image via Wikipedia

Teenie-Affäre Parteifreunde gehen auf von Boetticher los

„Er dichtet sich eine Dolchstoß-Legende zusammen“

Eine Woche lang hüllte er sich in Schweigen. Nun spricht Christian von Boetticher (40, CDU) über die Affäre mit einem 16-jährigen Mädchen. Und geht – acht Monate vor der Landtagswahl – vor allem auf die eigene Partei los.

„Ich habe ein großes Maß an Illoyalität erlebt und bin mit Blick auf die eigene Partei schwer enttäuscht“, sagte Schleswig-Holsteins Ex-CDU-Parteichef gegenüber BILD am SONNTAG (BamS). Boetticher als Opfer einer Intrige?

CDU-Landesgeschäftsführer Daniel Günther (37) zu BILD: „Ich habe überhaupt keine Anzeichen dafür, dass es Illoyalitäten in der Nord-CDU gibt.“ Ein anderer CDU-Mann aus Kiel: „Von Boetticher dichtet sich eine Dolchstoß-Legende zusammen.“

Siehe auch:

Angela Ermakova und Boris Beckers Besenkammer

Boetticher-Berater Jost Springensguth zu BILD: „Er kritisiert nicht die Partei insgesamt, sondern einzelne wenige Parteifreunde.“

Zum Beispiel Förderer und Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (63, CDU): Der habe „leider den Eindruck erweckt, ich sei ein politischer Autist, weil ich nicht begriffen hätte, dass meine Zeit als Spitzenkandidat abgelaufen war“, sagt er BamS.

Carstensen äußerte sich gestern nicht. Sicher ist: Er rief von Boetticher im Juli an, gab ihm Zeit, in die Offensive zu gehen. Zwei Wochen später soll Boetticher dennoch geglaubt haben, es gebe im Falle der anfänglich noch 15jährigen Korschenbroicherin (liegt zwischen Borussia Mönchengladbach und Düsseldorf) nichts zu erklären, Medien dürften über den Fall nicht berichten.

Über die Ex-Geliebte (heute 17), mit der er in dem Nobelhotel Steigenberger an der Kö – dem Prachtboulevard von Düsseldorf, auf dem zum Beispiel die Bundesfußballer Stefan Effenberg mit seinem Maserati herumprotzt und Günter Netzer mit seinem neuesten Porsche, oder auch die Ex-Tennisgröße Boris Becker mit seinem Ferrari – wilden, „Zweitage-Sex“ hatte – laut „Spiegel“ nur wenige Tage nach ihrem 16. Geburtstag:

„Ich hatte sie auf Mitte 20 geschätzt und war völlig überrascht, als sie mir ihr Alter verriet. Sie ist für ihr Alter wirklich geistig sehr reif. Ich konnte auf Augenhöhe mit ihr kommunizieren“, sagte er BamS.

„Ich war nicht liebesblind. Mir war klar: unter 18 ist emotional schwierig. … Die nächste Wahl stand erst 2014 an. Da wäre sie dann deutlich älter gewesen. Ich habe mich mit der Frage beschäftigt: Wie bekomme ich es hin, dass bis dahin nicht über uns geklatscht wird?“

Nachdem er sich von dem Mädchen getrennt hatte, soll dessen Mutter ihm den Kontakt zu ihrer Tochter verboten haben.

Via Facebook, berichtet „Focus“. Laut BamS wird von Boetticher Schleswig- Holstein „für lange Zeit verlassen“.

Sein Medien-Berater Jost Springensguth zu BILD: „Das bezieht sich ausschließlich auf die beginnende Erholungsphase. Er wird weiter sein Mandat wahrnehmen.“

Ein Kieler CDU-Mann: „Wenn er länger als vier Wochen weg ist, wird‘s problematisch!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s