Wolkenschieber will Geert Wilders „rechts überholen“ und fordert „Kußverbot in der Öffentlichkeit des Deutschen Reichs“


Wolkenschieber will Geert Wilders (Partij voor de Vrijheid / Partei für die Freiheit) „rechts überholen“ und fordert „Kußverbot in der Öffentlichkeit des Deutschen Reichs“.

Auf einer Pressekonferenz im Rahmen einer Veranstaltung der Germaniten / Ringvorsorge im bayerischen Braunau am Inn, deren geraubte Präsidentschaft Wolkenschieber beansprucht, machte der stämmige Nationaldeutsche klar, daß „Koran auch auf deutsch gehe“. Besonders mißfallen ihm entratene Jugendliche, die ihren irregeleiteten Gefühlen freien Lauf lassen, ohne daß die Ordnungshüter gegen die verlotternden Sitten einschreiten.Er habe es satt, ständig Knöllchen und Punkte in Flensburg zu bekommen wegen Roter Ampeln und Verwarnzettel auf Venloer Parkplätzen durch die Rijkspolitie. Dieser Schwachfug müsse ein Ende finden. Auf die Frage einer Journalistin der BILD-Zeitung, ob er sich auch vorstellen könne, bei den nächsten Bundestagswahlen als Reichspräsident des Deutschen Reichs zu kandidieren, entgegnete der ungestüme blonde und blauäugige Wolkenschieber: „Wir haben schon kübelweise Wahlempfehlungen vorgedruckt und helfen gerne beim Ankreuzen des richtigen Kandidaten, also mich!“

Dieter Görtz von der Neuschwabenland-Konferenz in Berlin applaudierte frenetisch und war auch nach 20 Minuten nicht davon abzuhalten. weitere Klatschzugaben zu erteilen. Reichskanzler Markus Noack ergänzte: „Wolkenschieber ist eine gute Wahl für alle!“ Lediglich Tina Wendt fügte kritische Worte an, indem sie Klage darüber führte, daß Reichsdeutsche ständig einen mit der Nazikeule übergebraten bekommen. Dabei habe sie doch zwischen 1933 und 1945 gar nicht gelebt! Ein weiterer, freier Journalist der taz erkundigte sich bei Tina Wendt, warum diese Tagung ausgerechnet in Braunau am Inn stattfinde. Darauf antwortete die rassige Frau eloquent: Braunau am Inn ist historisch eine wirtschaftliche Kernstadt Bayerns und daher primär Deutsches Reichsgebiet – ein Zusammenhang mit Adolf Hitler wäre sehr weit hergeholt und nur durch die Phantasereien der abhängigen BRD-Presse zu erklären.

Die Berichterstattung wird fortgesetzt und laufend aktualisiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s